Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem du die Seite benutzt, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Partnerartikel

Gesundheitstipp: 20 Minuten Yoga für mehr Balance

Der Körper ist nicht immer im Gleichgewicht. Das zeigt sich gerade beim Yoga sehr deutlich. Manchmal bringt einen schon eine einfache Übung aus der Fassung. Genau dann lohnt sich die Yoga-Einheit am meisten: Denn das Zusammenspiel von Gleichgewicht, Atmung und Dehnung bringt uns zurück zu den eigenen Wurzeln.

In einem stressigen Alltag kommt die Balance manchmal einfach zu kurz. Und zwar nicht nur das körperliche Gleichgewicht, sondern auch die mentale Balance. Um genau daran zu arbeiten, praktiziert Carmen Felder täglich Yoga. Für sie ist Yoga die perfekte Kombination aus Coretraining, Entspannung und Gleich­gewichts­training. Genau das verbindet sie in unserem 20-minütigen Yoga-Flow.


6 Yoga-Posen für das Gleichgewicht

Um das Gleichgewicht zu trainieren, eignen sich nicht nur klassische Yogaposen wie beispielsweise der Adler. Mit diesen 6 Yoga-Varianten testest du die Balance des gesamten Körpers und erfährst, wo noch Übungsbedarf besteht.

 

1. Plank: Schultern setzen & Kopf entspannen

So geht die Plank-Pose: Schultern setzen, Rücken gerade, Füsse mattenbreit. Becken bei der Bewegung nicht abkippen. Wichtig: Schultern setzen und Kopf entspannt halten.

2. Sideplank: Effektiv für die Ganzkörperbalance

So geht der Sideplank: Rücken gerade, Arme in einer Linie, Blick nach vorne oder an die Decke. Einfache Variante: unteres Knie abstützen.

3. Pose Tabletop für einen stabilen Rumpf

Bei dieser Variante kommt es auf die Rumpfstabilität an. Schultern über Handgelenk, Fuss flexen, Rücken gerade und Becken nicht abkippen.

4. Der Stuhl «Chairpose» trainiert die Waden

Die Chairpose ist eine effektive Übung fürs Gleichgewicht und gleichzeitig ein gutes Wadentraining: Rücken gerade, Schultern setzen.

5. Flamingo

Bei dieser verzwickten Flamingo-Variante braucht es Koordination und Gleichgewicht: Fuss geflext oder für Anfänger Yogablöcke zum Abstützen.

6. Lunge-Twist: Die Drehung fordert das Gleich­gewicht zusätzlich heraus

Statt uns wie beim klassischen Lunge nach vorne zu richten, fordern wir das Gleich­gewicht mit dem Twist besonders heraus: Knie über Fussgelenk, Rücken gerade, Oberkörper leicht zurück, Blick zurück.

Hier findest du weitere Gesundheitstipps Hier findest du den Prämienrechner inkl. Rabatt für FH-SCHWEIZ-Mitglieder

FH Schweiz und CSS verbindet ein Rahmenvertrag. Dadurch profitierst du als FH Schweiz-Mitglied und deine Familienangehörigen in selben Haushalt von Vorzugskonditionen auf ausgewählte Zusatzversicherungen --> zum Prämienrechner. Die CSS ist weit mehr als eine leistungsstarke und kompetente Versicherung – wir sind dein Gesundheitspartner. Deshalb publizieren wir hier in unregelmässigen Abständen Gesundheitstipps.

Kommentare