5 Tools & Tipps für deinen Traumjob nach dem Studium

Marco Pfefferli
FH-Absolvent, Co-Founder & CEO
  • 05.01.2023
  • 7 min
Dein erster Job nach dem Studium ist wichtig und oft wegweisend für deine spätere Karriere. Es ist daher entscheidend, welchen Job du wählst und vor allem, für welchen Arbeitgeber du dich entscheidest. Doch was gilt es dabei zu beachten? Wir von Jobeagle haben dir die ultimative Checkliste mit 5 Tools und Tipps zusammengestellt, um den perfekten Job für den Berufseinstieg nach dem Studium zu finden.

1. Lern dich selbst kennen

In einem ersten Schritt solltest du herausfinden, was ĂŒberhaupt zu dir passt. Wo liegen deine StĂ€rken und Interessen? Diese Frage beantworten zu können, ist die Grundvoraussetzung, um einen passenden Job zu finden. Wenn du in deinem zukĂŒnftigen, spannenden Beruf deine StĂ€rken einsetzen kannst, macht dich das glĂŒcklich. Schau also nicht nur darauf, was du interessant findest, sondern auch, welche TĂ€tigkeiten dir einfach von der Hand gehen. Überlege dir, was dir in deiner bisherigen Ausbildung oder bei bisherigen Jobs richtig viel Spass gemacht hat und du auch dementsprechend gut konntest. WofĂŒr hast du gute Noten erhalten oder wofĂŒr hast du Komplimente erhalten?

Neben deinen StĂ€rken ist es zudem wichtig zu wissen, was dich wirklich interessiert. Idealerweise hast du bereits dein Studium darauf ausgerichtet. Dann ist diese Entscheidung relativ einfach. Hast du hingegen ein Studium gewĂ€hlt, welches dir viele verschiedene Möglichkeiten eröffnet, dann ist diese Entscheidung nicht ganz so leicht. WofĂŒr brennst du richtig? Welche Themen verfolgst du auch in deiner Freizeit? Welche Aufgaben wĂŒrdest du eine gewisse Zeit lang sogar unbezahlt machen? So kristallisiert sich nach und nach eine Branche oder ein TĂ€tigkeitsgebiet heraus, welches dich richtig interessiert.

Um deine StĂ€rken und Interessen herauszufinden, eignet sich zudem ein Persönlichkeitstest. Wir empfehlen den 16 Personalities Test oder den Karriereanker Test, die dir sehr viele hilfreiche Insights fĂŒr deine Traumjob-Suche liefern.

2. Blick hinter die Fassade

Dies ist einer der wichtigsten Tipps, der jedoch oft vergessen geht. Nur in einem Umfeld, in dem du dich richtig wohlfĂŒhlst, kannst du richtig wachsen. Deine Teammitglieder und deine Vorgesetzten können ein Beschleuniger fĂŒr deine spĂ€tere Karriere sein. Sie können diese aber auch verhindern und dir Steine in den Weg legen. Es gibt verschiedene Wege herauszufinden, wie dein potenzieller Arbeitgeber hinter der Fassade tatsĂ€chlich ist. In den BewerbungsgesprĂ€chen kannst du fragen, warum die Stelle frei ist. Eventuell darfst du sogar mit dem oder der VorgĂ€nger:in sprechen. Du kannst aber auch nach einem Probetag fragen, um zu sehen, wie die Kultur, das Team, das BĂŒro und die Vorgesetzten wirklich sind. Sei dabei ganz ehrlich zu dir selbst: Stimmen die Kultur und das Umfeld mit deinen Werten ĂŒberein?

Um dir vor dem persönlichen Kennenlernen einen Einblick hinter die Kulissen zu verschaffen, empfehlen wir dir die beiden Seiten Kununu und Glassdoor.

3. Stich aus der Masse raus

Die besten und spannendsten Stellen sind oftmals sehr beliebt, nicht nur bei dir. Nicht selten bewerben sich duzende, teils sogar hunderte junge Menschen auf die attraktivsten Stellen. Da gilt es aufzufallen und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Eine der ersten Chancen, dich von der Masse abzuheben, bildet dein Lebenslauf (CV). Mit einem 0815-Word-Dokument wird das aber nicht klappen. Wenn du dich mit den Profi-Design-Tools nicht auskennst, haben wir fĂŒr dich eine sehr einfache und kostenlose Alternative: Canva. Neben individuellen Design-Optionen gibt es hier auch unzĂ€hlige Vorlagen und Ideen. Das Beste: Die ersten 30 Tage ist die Pro Version kostenlos verfĂŒgbar. Das sollte reichen, um deinen CV kreativ und ansprechend zu gestalten. 😉

4. Aktualisiere dein LinkedIn-Profil

Dein LinkedIn-Profil ist heutzutage etwas vom Ersten, was die Personalabteilung online anschauen wird. Stelle also sicher, dass der Inhalt mit dem vorher erstellen CV ĂŒbereinstimmt. Ein ansprechendes und aktuelles Profilbild, ein passender Profil-Slogan sowie eine informative Profilzusammenfassung sind absolute Basics fĂŒr dein Profil. Es gibt unzĂ€hlige Anleitungen fĂŒr das perfekte LinkedIn-Profil. Wir haben fĂŒr dich die passende Checkliste rausgesucht: 13 Tipps zum perfekten LinkedIn-Profil.

5. Jetzt gehts los: Nutze das passende Tool fĂŒr deine Jobsuche

Und nun, da alles vorbereitet ist, gehts los mit der Jobsuche. Es gibt unzĂ€hlige Jobplattformen, welche dir hunderte, immer gleich aussehende Jobinserate anzeigen. Du wirst aber schnell merken, wie langweilig und ermĂŒdend das Lesen dieser Textinserate ist. Auch hier haben wir fĂŒr dich die perfekte Lösung - sogar selbst entwickelt. Nutze fĂŒr deine Jobsuche Jobeagle, auch bekannt als “Tinder fĂŒr Jobs”. Dank der Videos und Bilder in den JobStoriesℱ macht das Entdecken potenzieller Arbeitgeber Spass. Die abwechslungsreichen Stories geben dir einen authentischen Einblick hinter die Fassade deines zukĂŒnftigen Arbeitgebers. Du siehst das BĂŒro, deine Teamkollegen und eventuell sogar deine zukĂŒnftigen Vorgesetzten. Bewerben funktioniert dann super einfach wie bei Tinder: Einfach nach rechts swipen und bei einem Match mit dem Unternehmen chatten. Nun wĂŒnschen wir dir viel Erfolg bei der Suche nach deinem Traumjob und freuen uns, dich bald in der Jobeagle-App begrĂŒssen zu dĂŒrfen. 😊

 

Hier ein, zwei JobStoriesℱ, weitere findest du bei Jobeagle:

Hier gehts zur Jobstory von ti&m. 
Hier gehts zur Jobstory der KMS. 
Hier gehts zur Jobstory der Valiant. 
Hier gehts zur Jobstory der Gemeinde Emmen. 

Kommentare