So gelingt dir der Einstieg in die Arbeitswelt



Du hast es geschafft! Mit deinem Hochschulabschluss in der Tasche fragst du dich, wie es weitergehen soll. Viele wollen in die Berufswelt eintauchen und erste Arbeitserfahrungen sammeln. Damit auch dir dies reibungslos gelingt, findest du in diesem Artikel unsere besten Tipps und Tricks für einen optimalen Einstieg.

Weisst du, was du willst?

Bei der riesigen Auswahl an Möglichkeiten kann es schwerfallen, sich für das Richtige zu entscheiden. Folgende Möglichkeiten stehen dir nach deinem Studienabschluss in der Berufswelt zur Verfügung:


  • Praktikum oder Trainee-Programm
  • Ausbildung
  • Festanstellung oder Selbstständigkeit


Die Wahl des passenden Berufseinstiegs will gut überlegt sein. Sobald du dir darüber im Klaren bist, geht es ans Eingemachte. Eine Anleitung zur Karriereplanung findest du bei jobstarter.ch.


Die Wahl der richtigen Stelle

Jetzt heisst es erstmal, offene Stellenangebote suchen. Doch aufgepasst: die Jobtitel werden immer ausgefallener. Teilweise weiss man nicht, was in der Stellenanzeige überhaupt verlangt wird. Lies das Stellenangebot genau durch und überlege, ob dir diese Tätigkeiten gefallen würden und du den Anforderungen gewachsen bist.


Beachte hier, dass die ausgeschriebenen Anforderungen und Eigenschaften in Stellenausschreibungen ein Wunschdenken der Firma sind. Es ist also völlig okay, wenn du nicht alle aufgeführten Punkte erfüllst. Weiterführende Informationen zur Praktikumswahl erhältst du bei jobstarter.


Der Bewerbungsprozess

Hast du eine passende Stellenausschreibung gefunden, auf die du dich bewerben möchtest? Prima! Dann heisst es: Lebenslauf gestalten, Motivationsschreiben verfassen, Bewerbung abschicken und auf ein Bewerbungsgespräch hoffen.


Sobald sich eine Firma bezüglich eines Gesprächs bei dir meldet, beginnt die nächste Vorbereitungsphase. Eine gute Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch lässt dich seriöser wirken und kann dir einen Teil der Nervosität nehmen.


Das Bewerbungsgespräch

Juhu, du wurdest von einem Recruiter zum Vorstellungsgespräch eingeladen! Möglicherweise ist dies der letzte Schritt zum ersten Job. Das Bewerbungsgespräch lässt sich in drei Phasen aufteilen. Starten wir gleich mit der ersten.


Die Vorbereitung

Viele Recruiter stellen lediglich die Standardfragen, welche sich leicht vorbereiten lassen. Schnapp dir also Stift und Papier, damit die Vorbereitungsphase beginnen kann. Jetzt solltest du dir über deine Motivation, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen sowie Persönlichkeit im Klaren sein und am besten alles schriftlich festhalten. Anschliessend heisst es üben. Dabei geht es nicht ums Auswendiglernen, jedoch gibt es dir eine gewisse Sicherheit, wenn du die Schlüsselwörter präsent hast.


Zur optimalen Vorbereitung haben wir übrigens eine Checkliste mit den wichtigsten Fragen zusammengestellt.


Das Gespräch

Schneller Herzschlag, Schweisstropfen auf der Stirn und Nervosität – das Bewerbungsgespräch steht an. Aufregung ist nichts Schlechtes und völlig normal. Wenn es dir hilft, darfst du das deinem Gegenüber auch gerne sagen. Jeder hat Verständnis dafür. 


Bei einem Bewerbungsgespräch geht es darum, dass ihr euch gegenseitig "beschnuppert". Es soll kein Verhör sein, sondern auf beiden Seiten Fragen und Antworten gestellt werden. Ganz richtig – du stehst nicht nur Rede und Antwort. Du solltest genauso Fragen über das Unternehmen, die Arbeit und dein zukünftiges Arbeitsumfeld stellen.


Die Nachbereitung

Ganz Recht – auch nach beendetem Gespräch kannst du noch etwas tun. Lerne aus dem Gespräch und überlege, was gut beziehungsweise schlecht lief.


Wenn du die Stelle unbedingt haben möchtest, kann dich eine kurze E-Mail hierbei unterstützen. Bedanke dich für das tolle Gespräch und betone nochmals, wie motiviert du bist. Jedoch darfst du es dabei nicht übertreiben.


Tiefergehende Informationen rund um das Bewerbungsgespräch findest du bei jobstarter.


Endlich geht es los - der erste Arbeitstag

Du hast deinen Traumjob bekommen? Herzlichen Glückwunsch! Der erste Arbeitstag steht vor der Tür. Auch hier ist Vorbereitung das A und O. Wenn du dir über folgende Punkte im Klaren bist, kannst du dem ersten Tag entspannt entgegenblicken:


  • Wann soll ich dort sein?
  • Wie komme ich zum Büro?
  • Wie möchte ich mich präsentieren?
  • Welche Fragen möchte ich als erstes beantwortet haben?
  • Muss ich mein Mittagessen mitnehmen?
  • Welche Kleiderordnung muss ich beachten?


Der erste Arbeitstag gilt ganz der Einführung: verschaffe dir einen Überblick, lerne die Mitarbeitenden und das Gebäude kennen und richte dir deinen neuen Arbeitsplatz ein.


Du kennst jetzt den praktischen Ablauf, um reibungslos in die Arbeitswelt einzutauchen. Jetzt liegt es daran, dies auch in die Tat umsetzen. Juckt es dich in den Fingerspitzen, deinen passenden Einstiegsjob zu finden? Bei jobstarter.ch findest du alle tagesaktuellen Berufseinstieg-Stellenangebote der gesamten Schweiz.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen