Revolution des Schneidebrettchen

Fabio Lutz
Student FH Graubünden
  • 17.02.2023
  • 3 min
Urchig, modular, individuell, nachhaltig: Ein Schneidebrett revolutioniert die Zwischenmahlzeit. Egal ob am Schwingfest, beim Picknick in den Bergen, am Open Air oder am Strand, Komfort und Swissness sind immer mit dabei.

Ein feines kaltes Plättli, ein Bier und ein gemütlicher Jass: Was ist typischer für die Schweiz als die genannten Attribute? Wir, Aline, Nils, Jan und Fabio, sind vier Sportmanagementstudenten der Fachhochschule Graubünden (FHGR) und haben ein modulares Schneidebrett entwickelt, welches auf einfache Art diese urchigen Schweizer Bräuche mit modernen Trends (Nachhaltigkeit, Individualisier- und Personalisierbarkeit) vereint. Qualität durch Swissness und soziales Engagement durch die Fertigung in einer geschützten Werkstatt werden bei uns grossgeschrieben. Vom Merenda Helvetica, wie wir unser Produkt nennen, liegt derzeit in einer Prototyp-Version vor.

Von der Idee zum individuellen Produkt

Die Idee kam am Schwingfest, wo man viele Leute mit Schneidebrettchen im Publikum sieht. Mit verschiedenen Funktionen werden aber mehrere Anwendungsgebiete gleichzeitig angeboten werden. Wohin das Merenda Helvetica schlussendlich überall hin mitgenommen werden kann, soll der Kunde entscheiden. Die fünf Grundfunktionen werden künftig erweitert und das Angebot der Elemente laufend ausgebaut. So kann sich zu späterer Zeit jeder sein Merenda Helvetica individuell zusammenstellen. Mit einer Gravur gibt es die Möglichkeit, das Produkt zu personalisieren, weshalb es sich auch hervorragend für ein Firmen- oder Vereinsgeschenk eignet.

Mittels Crowdfunding soll nun die Grundlage geschaffen werden, die Idee in die Tat umzusetzen. Auf der Crowdfundinghomepage kann jede/jeder sein Merenda Helvetica bestellen. Es verbleiben noch etwas weniger als zwei Wochen und das Finanzierungsziel ist nahe. Daher sind wir noch einmal um jede UnterstĂĽtzung dankbar, damit die Herstellung der ersten Serie eingeleitet werden kann und sich die ersten UnterstĂĽtzer/innen schon bald ĂĽber ein Merenda Helvetica erfreuen dĂĽrfen.

zum Crowdfunding

 

 

Kommentare