Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem du die Seite benutzt, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Prove your Value

Lukas Tschopp
Kommunikationsspezialist Print / Online | Schweizerische Post AG
  • 27.10.2021
  • 3 min
Marketing zwischen Purpose und Performance

Das Marketing gerät zunehmend in ein Spannungsfeld zwischen Purpose und Performance: Zum einen wird ein unmittelbarer ROI für jede Massnahme gefordert, zum anderen rückt der Beitrag zu einem langfristigen Unternehmenszweck immer stärker in den Fokus.  Wer gewinnt? Braucht es überhaupt einen Gewinner? In seiner 22. Ausgabe geht der Direct Day am 9. November 2021 im Kursaal Bern diesen Fragen auf den Grund.

 

Viele Unternehmen führen derzeit Sparrunden durch. Ganz oben auf der Liste der Einsparungen steht oft das Marketingbudget. Etliche Führungskräfte in den Geschäftsleitungen betrachten das Marketing als Kostenblock ohne direkten Nutzen. «Wenn unser Produkt wirklich gut ist, brauchen wir kein Marketing», lautet der Tenor. Und diese kritischen Stimmen erhalten scheinbar recht – wenigstens kurzfristig. Denn setzen Firmen den Rotstift bei den Marketingausgaben an, wirkt sich das selten unmittelbar auf Umsatz und Marktanteile aus, sondern schleichend.

 

Ohne Sinn hat alles keinen Zweck

Gleichzeitig dürfte in den meisten Chefetagen klar sein, dass ein erfolgreiches Unternehmen langfristig mehr denn je «Social Value» braucht. Die Beantwortung der Frage nach dem Purpose ist deshalb matchentscheidend, wenn es um Performance geht. Die Unternehmen müssen Wertvolles sichtbar, fühlbar, spürbar, visualisierbar machen. Das ist mindestens so schwierig wie die Aufgabe, Zahlen unter Kontrolle zu halten. Für Frank Dopheide, Gründer der Purpose-Agentur «human unlimited» und einer der Top-Referenten am Direct Day, ist klar, dass es für die meisten Unternehmen höchste Zeit ist, sich neu zu erfinden, sich über die Grenzen der eigenen Erkenntnisse hinauszuwagen. Er plädiert für einen neuen Kurs, auf dem die Sinnhaftigkeit und der Wert des Marketings gemeinsam zum Erfolg führen. Mit anderen Worten und auf den Punkt gebracht: Ohne Sinn hat alles keinen Zweck.

 

Willst du am meistbesuchten Fachevent der Dialogmarketingbranche dabei sein und von den Best-Practice-Insights national und international renommierter Fachleute sowie einer hochkarätigen Networking-Plattform profitieren?

 

FH-Studierende und -Absolventen sparen 50 Franken pro Ticket. Rabatt-Code: 21DDEDGK

 

Programm und Anmeldung: post.ch/directday  

Kommentare