Lifelong Learning als Karriereboost

Alica Brückmann
Bildungsmagazin by eduwo
  • 14.03.2023
  • 5 min
Die Arbeitswelt verändert sich ständig und erfordert von Berufstätigen eine hohe Flexibilität und ständige Anpassungsfähigkeit. Lebenslanges Lernen und kontinuierliche Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten sind also immer notwendiger, um wettbewerbsfähig zu bleiben und Karrierepfade zu ebnen.

Lifelong Learning ist dabei nicht nur f√ľr die berufliche Entwicklung, sondern auch f√ľr die pers√∂nliche Entfaltung von gro√üer Bedeutung. Neugier und die Bereitschaft, sich st√§ndig neuen Herausforderungen zu stellen, sind wichtige Voraussetzungen, um kontinuierlich neue F√§higkeiten und Kompetenzen zu erwerben. Dies h√§lt mental fit und f√∂rdert die Produktivit√§t und Zufriedenheit im Leben.

Lifelong Learning auf dem Arbeitsmarkt

Ein Beispiel f√ľr die Bedeutung von lebenslangem Lernen ist die sich schnell ver√§ndernde Arbeitswelt. Um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden, sollten Berufst√§tige ihre F√§higkeiten und Qualifikationen st√§ndig verbessern und weiterentwickeln. Berufslaufbahnen sind heute weniger geradlinig als noch vor einigen Jahren und die Anforderungen an die Mitarbeitenden steigen stetig. Somit ist es heutzutage immer gern gesehen, wenn Fachkr√§fte sich regelm√§ssig weiterbilden und etwas Variation in ihren Karriereweg einbringen.

Ziele sollten jedoch wie schon erwähnt nicht nur auf die unmittelbare berufliche Entwicklung ausgerichtet sein, sondern auch auf die persönliche Entwicklung und Entfaltung. Lifelong Learning bietet dabei die Möglichkeit, eigene Kompetenzen zu erweitern und Wissen zu vertiefen, um sich neuen Herausforderungen erfolgreich stellen zu können. Dabei geht es darum, den persönlichen Interessen nachzugehen, auch wenn diese sich vielleicht nicht hundertprozentig mit dem Job vereinen lassen.

Insgesamt ist die Bedeutung von Bildung und lebenslangem Lernen unbestritten. Es ist wichtig, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen, um die eigene berufliche und persönliche Entwicklung voranzutreiben. Die kontinuierliche Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten und Qualifikationen ist unerlässlich, um auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein und Karrierepfade zu ebnen. Hingegen lohnt es sich auch, im Privaten neue Dinge auszuprobieren und den eigenen Horizont zu erweitern.

Warum ‚ÄěKarriereboost‚Äú?

Das kontinuierliche Lernen und die ständige Weiterbildung kann ein Karriereboost sein, da die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen erweitert werden und man somit auf dem Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig bleiben. Durch Lifelong Learning kannst du nicht nur deine fachlichen Kenntnisse erweitern, sondern auch deine Soft Skills wie zum Beispiel Kommunikationsfähigkeit, Teamarbeit, Problemlösung und Kreativität verbessern.

Hierzu gibt es beispielsweise die kurze Weiterbildung¬†Soft Skills Schulung f√ľr F√ľhrungskr√§fte¬†an der Hochschule Luzern f√ľr den Bereich Tourismus, bei welcher die Teilnehmenden professionelles Feedback von geschulten Beobachter:innen erhalten. Ebenfalls an der Hochschule Luzern kann die Weiterbildung¬†FS PK R√ľck ‚Äď Achtsamkeit im Berufsalltag¬†absolviert werden, bei der man die Konzentrationsf√§higkeit, und die strategische Entscheidungsf√§higkeit trainiert. Ausserdem beliebt ist das CAS in¬†Resilienztraining¬†an dem Coachingzentrum in Olten. Diese Weiterbildung ist besonders gedacht f√ľr F√ľhrungskr√§fte, Coaches, HR-Verantwortliche und Fachkr√§fte aus dem Gesundheitsbereich. F√ľr ein CAS muss in der Regel nur ein Tag pro Woche investiert werden ‚Äď es eignet sich also wunderbar f√ľr Berufst√§tige.

Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen k√∂nnen dazu beitragen, dass du dich von anderen Bewerber:innen abhebst und sich bessere Karrierechancen er√∂ffnen. Insbesondere in F√ľhrungspositionen ist es wichtig, die eigenen F√§higkeiten st√§ndig zu erweitern und die neuesten Entwicklungen und Trends zu kennen, um den Anforderungen des Jobs gerecht zu werden. Wer also bald in eine F√ľhrungsposition einsteigen will oder sich bereits in einer befindet, seine Kompetenzen jedoch verbessern m√∂chte, sollte sich auch hier weiterbilden.

Zum einen kannst du einen eidg. FA f√ľr F√ľhrungsfachleute absolvieren, um in die F√ľhrungsposition hineinzukommen.¬†Hier¬†findest du viele Schulen, die solch eine Weiterbildung anbieten. F√ľr Erfahrene F√ľhrungskr√§fte gibt es dann sp√§ter einige¬†CAS. Oder vielleicht kommt ja sogar ein¬†MBA oder gar ein EMBA¬†f√ľr dich in Frage?

Gestalte deine Laufbahn selbst

Durch Lifelong Learning hast du die M√∂glichkeit, deine Laufbahn und Karrierepfade aktiv zu gestalten und deine Ziele zu verfolgen. Durch die Erweiterung deiner F√§higkeiten und Qualifikationen kannst du dich auf neue berufliche Herausforderungen vorbereiten und auch in anderen Branchen oder Bereichen Fu√ü fassen. Du wertest deinen Lebenslauf auf und √ľberzeugst potenzielle Arbeitgeber, dass du vielf√§ltig, flexibel und motiviert bist. Dies formt dann nicht nur deinen Lebenslauf, sondern gleich deine gesamte Pers√∂nlichkeit!

Insgesamt kann Lifelong Learning also dazu beitragen, dass du auf dem Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig bleibst, deine Karrierechancen sich verbessern, deine Laufbahn aktiv von dir selbst gestaltet wird und du deine persönliche Entwicklung förderst.

 

Dieser Artikel ist als Erstpublikation im Bildungsmagazin by eduwo erschienen. 

Kommentare

Kniggezz
#studierend
Kniggezz