Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem du die Seite benutzt, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Gesponserter Artikel

Investition in die nächste Generation: Wir bilden aus!

  • 02.09.2022
  • 4 min
Victorinox beschäftigt heute bis zu 55 Lernende. Mit der Unternehmensentwicklung nahmen auch die Berufsbilder zu, die bei Victorinox ausgebildet werden. Waren es vor 25 Jahren noch drei Berufsrichtungen, bilden wir heute Lernende in den folgenden Fachrichtungen aus: Informatik, Kaufmann, Detailhandel, Anlageführung, Polymechanik, Automatik, Messerschmiede und Logistik, teils auch mit Berufsmatura.

Für ein nachhaltiges Geschäft muss man für die Zukunft planen. So fördert Victorinox durch aktive Betreuung und Unterstützung während der Ausbildung die Entwicklung junger Berufsleute und vermittelt ein breites Fachwissen in einem gleichzeitig familiären und internationalen Umfeld. Nebst dem fachlichen Wissen wird grosser Wert auf einen respektvollen Umgang, Identifikation mit dem Unternehmen, Motivation und Zuverlässigkeit gelegt. Toni Blaser, Leiter der Lehrlingsabteilung, erklärt die Victorinox Philosophie „fordern durch fördern“: Die Lehrlinge werden unterstützt und bestärkt, damit sie beste Leistung bringen.

Unternehmensentwicklung führt zu neuen Berufsbildern

Die Entwicklung von Unternehmen und Ausbildungsmöglichkeiten gehen bei Victorinox Hand in Hand. Zu den ursprünglich drei Berufen (Automatik, Polymechanik und Kaufmann) kamen in den Folgejahren immer weitere hinzu. Für Victorinox durfte trotz dem raschen Wandel und des Wachstums aber die Tradition nicht verloren gehen. So verfügt die Unternehmung seit Anfang 2019 sogar über eine eigene Schmiede, damit die Messerschmied-Lehrlinge ihre Fertigkeiten weiter perfektionieren können.

Beste Absolventen sammeln Erfahrung im Ausland

Victorinox arbeitet eng mit dem Bildungsfonds des Kaufmännischen Verbandes Schwyz zusammen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht durch das Projekt «Auslandpraktikum» den besten Absolventinnen und Absolventen aus dem kaufmännischen Bereich oder Detailhandel in einer Tochtergesellschaft neue Berufs- und Lebenserfahrungen zu sammeln.

→ Berufsbildung bei Victorinox

Dies ist ein Artikel im Rahmen der FH-SCHWEIZ-Kampagne «Nachwuchs». Weitere Infos zu unseren Aktivitäten.

Kommentare