Einfach Einheimische kennenlernen: 6 Tipps


Noémie Obrist | Content Communication Manager Boa Lingua06.07.2018

Ein Sprachaufenthalt ist weit mehr, als «nur» eine Sprache zu erlernen – exotische Luft schnuppern, in eine fremde Kultur eintauchen und Einheimische kennenlernen. Die Mission «Locals treffen» ist jedoch einfacher gesagt als getan. Auch wenn du dir vornimmst, stets offen zu sein – manchmal will es einfach nicht klappen. Wobei es eigentlich sehr wichtig wäre, auch für deine Sprachentwicklung.

Denn verfügst du über kaum oder höchstens Grundkenntnisse einer Fremdsprache und machst einen Sprachaufenthalt im Ausland, so kannst du in nur drei Wochen deine Kenntnisse bereits um ein ganzes Level steigern! Mit einem Sprachkurs in der Schweiz brauchst du dafür ungefähr ein Jahr. Warum der Lernerfolg im Ausland so viel grösser ist? Ganz einfach: Du bist nicht vom Alltag abgelenkt,  zwischen den Lerneinheiten vergeht nicht so viel Zeit und du bist den ganzen Tag von der Fremdsprache umgeben. Das heisst, du lernst auch dann, wenn du es gar nicht merkst und Freizeit hast. Beispielsweise beim Frühstück kaufen in der Bäckerei, während der  Surfstunde am Nachmittag oder abends in einer Bar.

 

Befolgst du die folgenden Tipps kannst du sicherlich einige Einheimische kennenlernen:

 

1. In einem Kurs Einheimische kennenlernen
Du tanzt gerne? Gehst du gerne in Fitnesskurse? Oder wolltest du schon immer mal einen Kochkurs ausprobieren? Dann nutze deine Zeit im Ausland dies zu tun. Im Internet findest du ganz bestimmt einen Kursanbieter für Locals.

 

2. Wohne bei einer Gastfamilie
Ohne grossen Aufwand ergibt sich so dein erster Kontakt zu Einheimischen. Deine Gastfamilie gibt dir sicher gerne Tipps, wo du weitere Einheimische treffen kannst und nimmt dich eventuell sogar zu einem Grillabend mit Freunden oder einem ähnlichen Anlass mit.


3. Erkunde das Nachtleben
Wenn du mit anderen Sprachlernenden das Nachtleben unsicher machst, nimm deine Scheuklappen von den Augen und begegne den Einheimischen aufmerksam. Wieso lässt du nicht beim Anstehen an der Bar einen Spruch zu deinem Ansteh-Nachbar fallen? Tanzen gibt warm. Schnappe draussen frische Luft und frag dein Gegenüber, ob ihm oder ihr die Party auch gefällt.


4. Finde Gleichgesinnte über meetup
Meetup ist eine Plattform, auf der du Menschen mit ähnlichen Interessen findest. Zum Beispiel eine Sport- oder Schauspielgruppe, Buchclubs, und und und. So kannst du einfach Einheimische kennenlernen und gleichzeitig deinen Interessen nachgehen. Die beliebtesten Destinationen auf der Plattform sind beispielsweise USA, Argentinien, Frankreich, Spanien und noch viele andere.


5. Sitze nachmittags im Kaffee an die Bar
Setz dich nachmittags an die Bar eines Cafés und sprich einfach jemanden an. Menschen, die nachmittags einen Kaffee trinken, haben meist Zeit für ein Gespräch. Oder aber das Barpersonal hat noch nicht besonders viel zu tun und freut sich über Gesellschaft.


6. Lasse dir von Einheimischen den Ort zeigen
Auf der Plattform Showaround findest du Einheimische, die dir gerne ihre Stadt zeigen. Lissabon ist beispielsweise eine der Top-Destinationen. Einfach jemanden anschreiben und anfragen.

 

Nun wünschen wir dir gutes Gelingen, viel Vergnügen und eine Portion Offenheit und Gelassenheit, damit du möglichst viele spannende Menschen triffst!

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen

FH-Lohnstudie

Informationen zu FH-Löhnen

FH-Löhne online abfragen!