Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem du die Seite benutzt, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Zurück ins Büro: richte deinen Arbeitsplatz auf Erfolg aus

Randstad
Experte für Personalvermittlung
  • 28.07.2021
  • 3 min
Langsam aber sicher kehren viele Mitarbeitende wieder ins Büro zurück. Hast du deinen Arbeitsplatz seit längerer Zeit nicht mehr gesehen und findest es im Homeoffice eigentlich gemütlicher? Dann ist es wichtig, dass du deinen Arbeitsplatz im Büro auf Erfolg ausrichtest und das entsprechend planst.

An deinem Schreibtisch verbringst du vermutlich die meiste Zeit, wenn du im Büro bist, und es ist wichtig, dass dein Arbeitsplatz so eingerichtet ist, dass er sich positiv auf deine Stimmung, Arbeitszufriedenheit, Produktivität und deine allgemeine Gesundheit auswirkt. Wenn du also deinen Arbeitsplatz wieder einrichtest, solltest du folgende Punkte beachten:

 

1. Licht ist dein bester Freund

Natürliches Licht hat viele Vorteile. Es fördert die Wachsamkeit und verringert Stress. Es verbessert die Stimmung und lässt die Kreativität fliessen. Wenn du alle 20 Minuten von deinem Bildschirm weg und aus dem Fenster schaust, entlastet dies deine Augen. Im Idealfall siehst du dabei noch etwas inspirierendes.

 

2. Deine Körperhaltung wird dir danken

Die richtige Einstellung deines Bürostuhls kann dazu beitragen, das Risiko von Rückenschmerzen zu verringern. Es ist wichtig, einen Stuhl zu haben, der richtig eingestellt ist und deinen unteren Rücken stützt. Achte darauf, dass dein Stuhl in der Höhe und der Rückenposition gut eingestellt ist. Wenn du Hilfe benötigst, schaue dir diese Anleitung für Ergonomie am Arbeitsplatz von SUVA an.

 

3. Komfort auf den ersten Blick

Sind deine derzeitige Tastatur und Maus deine Seelenverwandten? Wie auch immer deine technische Ausstattung aussieht, ohne die richtige Unterstützung durch Bildschirm, Tastatur und Maus nützt sie dir nichts. Wenn du in die richtigen Geräte investierst, kannst du die Belastung Ihrer Handgelenke und Arme verringern. Denn wenn es nicht bequem ist, wird es dir auch eher schwer fallen, dich zu konzentrieren. 

 

4. Inspirierende neue Büro Gadgets

Manchmal braucht es nicht viel, um gerne Zeit am Arbeitsplatz zu verbringen. Neonfarbige Büroklammern, zwei neue Lieblingsstifte oder ein neues Notizbuch können bereits viel Spass auslösen und den Arbeitsplatz farbiger gestalten.

 

5. Ein paar grüne Freunde

Schreibtischpflanzen können jeden Arbeitsplatz verschönern - nicht nur, dass dein Arbeitstag etwas fröhlicher beginnt, Schreibtischpflanzen fördern nachweislich auch unser Wohlbefinden, und das ist ein weiterer Grund, dir eine grüne Umgebung zu gestalten. Suche dir pflegeleichte Pflanzen für deinen Arbeitsplatz, die dir den Einstieg erleichtern.

 

Wenn es dir gelingt, deinen Arbeitsplatz mit natürlichem Licht und Grün zu beleben und dafür zu sorgen, dass deine Einrichtung optimal eingestellt ist, schaffst du dir einen Arbeitsplatz, der für den Erfolg ausgerichtet ist.

 

Falls diese Tipps alles nichts helfen und du merkst, dass es nicht der Arbeitsplatz ist, auf den du keine Lust mehr hast, sondern deine Arbeit selbst… Auch dafür haben wir gesorgt. Hier geht’s zur Checkliste, wie du dich korrekt von deinem Arbeitgeber trennst und hier findest du vielleicht deinen nächsten Karriereschritt.

Kommentare