Was du über Praktika wissen musst


Wiebke Wesselmann x28 AG04.02.2021

Bist du aktuell auf der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz? Damit die Praktikumssuche reibungslos verläuft, gibt es einiges, worauf du achten solltest. In diesem Artikel erfährst du mehr darüber.

So planst du dein Praktikum

Der erste Schritt zum Traumpraktikum ist die Planung. Dafür kannst du dir Gedanken zu folgenden Themen machen:

  • Was sind meine Ziele für das Praktikum?
  • Welche Qualifikationen habe ich? (Soft und Hard Skills)
  • In welchem Bereich soll das Praktikum sein? 
  • Welche Erwartungen habe ich an meinen zukünftigen Arbeitgeber und an das Praktikum? 
  • Wann soll das Praktikum starten?
  • Will ich im Inland oder im Ausland arbeiten?


Praktikum im In- oder Ausland?

Weisst du schon, ob du in der Schweiz oder lieber im Ausland arbeiten möchtest? Beides hat so seine Vorteile. Genauer gesagt Folgende:

Arbeiten in der Schweiz:

  • Wenn du in der Schweiz lebst und auch später hier arbeiten möchtest, lohnt sich ein Praktikum hierzulande. Du lernst so die Arbeitsmoral kennen, die dich auch später begleiten wird. 
  • Das Lohnniveau ist in der Schweiz höher als in anderen Ländern. 
  • Auch in der Schweiz befinden sich einige grosse Unternehmen, die dir eine Menge bieten können. 
  • Einige Branchen sind in bestimmten Kantonen besonders vertreten. Willst du beispielsweise in der Pharmaindustrie Fuss fassen? Dann solltest du gezielt im Kanton Basel nach einem Praktikumsplatz suchen. Gleich verhält es sich im Kanton Zürich mit dem Finanzdienstleistungssektor oder im Kanton Luzern mit der Tourismusbranche.


Arbeiten im Ausland:

  • Arbeiten im Ausland bringt dir wertvolle Erfahrungen. Je nach Programm bist du in einem fremden Land ganz auf dich alleine gestellt und wirst dadurch selbstständiger. 
  • Je nach Land kannst du dein Aufenthalt auch dazu nutzen, die Landessprache oder Englisch besser zu beherrschen.
  • Ein Auslandsaufenthalt bietet dir die Möglichkeit neue Kulturen kennenzulernen.  
  • Wenn du jetzt schon weisst, dass es dich später ins Ausland zieht, kannst du dich mit den Arbeitsgewohnheiten in diesem Land vertraut machen.
  • Es gibt Organisationen, die dir bei der Praktikumssuche im Ausland helfen.


Darauf solltest du bei einem Praktikum achten

Das Hauptziel eines Praktikums ist in erster Linie Arbeitserfahrungen zu sammeln. Doch daneben spielen auch persönliche Präferenzen eine wichtige Rolle. Schliesslich sollst du dich während deiner Arbeit wohlfühlen. Es ist deshalb ratsam, folgende Punkte bei jeder Firma anzuschauen: 

  • Aufgabengebiet: Achte beim Bewerben darauf, dass du dir ein Praktikum mit Mehrwert suchst. Das bedeutet, dass du während deiner Zeit als Praktikant oder Praktikantin wirklich lernst, was du lernen willst. 
  • Arbeitszeiten: Je nach Firma und Aufgaben sind die Arbeitszeiten verschieden. Kläre deswegen so früh wie möglich ab, ob dein zukünftiger Arbeitgeber fixe Zeiten vorsetzt oder ob du flexibel arbeiten kannst.
  • Lohn: Für deine geleistete Arbeit hast du natürlich Anspruch auf eine angemessene Bezahlung. Diese ist abhängig vom Unternehmen und deinen Tätigkeiten. In der Regel liegt die Vergütung zwischen 1000 und 3000 Franken pro Monat. 
  • Dauer: Achte bei der Wahl deiner Praktikumsstelle auf die Dauer, denn davon hängt ab, wie viel du lernen kannst. Ideal ist es, wenn dein Praktikum zwischen 3 und 6 Monaten dauert. 
  • Eigenständigkeit: Um wirklich zu profitieren, solltest du eigenständig arbeiten können. Dir sollte also die Möglichkeit geboten sein, Neues auszuprobieren und auch Fehler machen zu dürfen. 
  • Ansprechperson: Hast du eine fixe Ansprechperson im Unternehmen oder können dir alle Teamkollegen helfen? Es ist immer ratsam, seine Anlaufstellen zu kennen. 

Weitere Tipps und Tricks findest du in den  Ratgebern  von  jobstarter.ch.


Nach dem Praktikum

Den Start in die Arbeitswelt kannst du nicht nur vorbereiten, sondern auch nachbereiten. Mithilfe einer Selbstreflexion profitierst du auch später noch von deinem Praktikum. Zusätzlich dient es dir als Vorbereitungen für deine nächsten beruflichen Schritte. Überlege dir dafür zu folgenden Fragen eine Antwort:

  • Was durfte ich während meinem Praktikum alles lernen?
  • Hat mir die Arbeit Spass gemacht?
  • Kann ich mir vorstellen später dieser Tätigkeit nachzugehen?
  • Was hat mir gefallen beziehungsweise nicht gefallen?
  • Wie fanden meine Teamkollegen und Vorgesetzten meine Arbeit?
  • Gab es viel Kritik? (Positive und negative)
  • Wie bin ich mit Kritik umgegangen?
  • Welchen Mehrwert hat mir das Praktikum gebracht?
  • Was möchte ich bei meiner nächsten Arbeitsstelle noch lernen?

Natürlich gibt es noch viele weitere Fragen, die du dir stellen kannst. 

Nun bist du bereit, den Schritt in die Arbeitswelt zu wagen. Wenn du ein Praktikum in der Schweiz suchst, bist du bei  jobstarter.ch  goldrichtig. Denn dort findest du alle  tagesaktuellen Berufseinstieg-Stellenangebote der gesamten Schweiz.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen