Ein Sicherheitsnetz für das Gesundheitswesen


Angelina Markl und Sebastian Fix | Projektleitung & Marketing Medical Informatics02.04.2020

Um das Gesundheitswesen in dieser schwierigen Zeit der Corona Pandemie zu unterstützen, hat der Verein Medical Informatics die Initiative «Helfer*in in der Not» gestartet. Bei der Initiative geht es darum, dass freiwillige Helferinnen und Helfer an Spitäler und Hilfsinstitutionen in Not vermittelt werden. Und das unabhängig von der Ausbildung, denn jede Hilfe zählt!

Der Vorgang ist ganz simpel: Auf der Webseite www.medicalinformatics.ch, kann man sich als ehrenamtliche/r Helfer/in oder als Institution in Not anmelden. Wenn eine Institution Unterstützung benötigt, startet sie eine Anfrage. Dabei werden die Daten ausgewertet und der Kontakt zu regionalen Freiwilligen wird vermittelt. Selbstverständlich, steht es den Helfern offen, sich für einen Einsatz zu entscheiden. Das Besondere an der Plattform ist, dass auch Unterstützung ausserhalb des medizinischen Bereichs angeboten wird, bspw. in Küchen oder Lagern – einfach dort, wo es nun mal Hilfe braucht. 


Interessierte Helfende oder Institutionen können sich direkt auf der Webseite registrieren.


Was bisher geschah

Die Idee stammt ursprünglich von zwei Medizininformatikstudenten der Fachhochschule Nordwestschweiz. Mittlerweile ist das Team zu einer ganzen Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter mit unterschiedlichem Background herangewachsen, die stets an der Optimierung sowie an der Reichweite der Initiative arbeiten. Seit knapp zwei Wochen existiert die Webseite nun schon, wobei die Anzahl Registrierter stetig steigt.


Wir sind für alle da, die Unterstützung brauchen!

Unserem Team ist es wichtig, dass sich in dieser schwierigen Zeit jede Institution melden kann und Unterstützung erhält. Deshalb arbeiten wir ehrenamtlich an unserer Initiative, wodurch die Kontaktvermittlung für alle interessierten Institutionen kostenlos ist. Um die Weiterentwicklung und die bisherigen entstandenen Kosten der Infrastruktur zu decken, sind wir jedoch um jede Spende dankbar. 

 

Nur zusammen, können wir es schaffen

Unser Ziel ist es, für jede eintreffende Anfrage in der Schweiz eine passende Lösung bzw. die passenden Helfer/innen vermitteln zu können. 


Um dies zu erreichen, muss aber auch unser Netzwerk wachsen. Deshalb freuen wir uns auf jegliche Zusammenarbeit und/oder Unterstützung und bedanken uns bei allen, die uns näher an unser Ziel bringen!


Herzlichst, euer Medical Informatics Team

Deine Spende für die Gesundheit vieler

Alle Mitwirkungen basieren auf dem freiwilligen und zeitintensiven Mitwirken vieler und werden nicht vergütet. Dennoch fallen Kosten für den Unterhalt an. Mit einer Spende hilfst du uns, den Spitälern zu helfen.


Jeder Beitrag macht einen Unterschied – vielen Dank für deine Unterstützung!



Mail: spenden(at)medicalinformatics.ch


Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen