Die Frage nach dem Danach


Angela Cantieni | Studentin Hochschule Luzern31.07.2019

Nach drei Jahren Bachelorstudium ist es nun soweit. Der Abschluss steht vor der Tür. Dabei stellt sich aber eine zentrale Frage: Was nun? Mit dieser Frage beschäftigen sich viele Absolventen und so auch ich.

Die letzten drei Jahre musste man sich nur damit befassen, den im Unterricht behandelten Stoff zu lernen und anschliessend die Prüfungen zu bestehen. All die investierte Zeit und Arbeit hatten aber nur das eine Ziel: nämlich möglichst gut auf das vorbereitet zu sein, was nach dem Abschluss kommt. Doch was ist, wenn man nicht weiss, was das ist?


Die Qual der Wahl

Dieses Problem kennen einige Studenten. Klar gibt es solche, die, ohne gross nachzudenken, wissen, was sie wollen. Doch viele, müssen sich zuerst damit auseinandersetzen, was sie mit der nun gewonnenen Freiheit anfangen wollen. Nicht zu wissen was man will, muss nicht heissen, dass man so gar keinen Plan hat. Teilweise hat man viel zu viele Pläne und weiss gar nicht, was man zuerst in Angriff nehmen will. Mit den unzähligen Möglichkeiten, die sich, vor allem nach einem Betriebswirtschaftsstudium, eröffnen, ist man anfangs doch etwas überfordert.


Master oder Arbeiten

Für mich selbst war relativ schnell klar, was ich tun möchte. Weiterstudieren! Obwohl ich an meiner Hochschule ein gutes Studium mit sehr vielen aktuellen und wissenswerten Themen durchlebt habe, war bei mir gerade erst der Wissensdurst geweckt und nicht wie bei manch anderen bereits gestillt. Den Satz: «woher nimmst du die Motivation?» musste ich mir mehrmals anhören, sobald wir über meine Zukunftspläne sprachen. Klar, spielte ich auch mit dem Gedanken zuerst Arbeitserfahrung zu sammeln und so wie viele meiner Kommilitoninnen und Kommilitonen allenfalls später einen Master anzuhängen. Doch die Vorstellung davon, einmal im Arbeitsalltag angekommen zu sein, nur um dann wieder zurück in ein Unterrichtszimmer zu kehren, liess mich diesen Gedanken schnell wieder verwerfen.


Hier oder Ausland

Als meine Entscheidung feststand einen Master im Marketingbereich zu absolvieren, musste ich mich natürlich dafür entscheiden, wo ich studieren wollte. Durch meine Erfahrungen während meines Auslandsaufenthalts im fünften Semester, welcher ich in Amerika verbracht habe, war mir schnell klar, dass ich nochmals ins Ausland möchte. Ausserdem faszinieren Kulturen und ihre Unterschiede mich sehr und neue Kulturen kennenzulernen und darin einzutauchen, macht mir immer wieder Freude.


Noch kein Plan

Während es für mich schnell klar war, was ich nach meinem Abschluss tun möchte, gibt es sicherlich Studenten, die zuerst herausfinden müssen, was sie überhaupt von ihrer Zukunft erwarten. Auch entscheiden sich einige bewusst dafür zuerst reisen zu gehen, vorübergehen zu jobben und die Welt zu entdecken. Schlussendlich gibt es unzählige Möglichkeiten neben einem Berufseinstieg oder einem Master. Ich hoffe sehr, dass alle Absolventen ihren Weg finden und wünsche speziell meinen Mitstudierenden viel Glück bei ihrem Abschluss.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen

FH-Lohnstudie

Informationen zu FH-Löhnen

FH-Löhne online abfragen!