10 Tipps, wie du bei der Arbeit glücklicher wirst - 1. Teil


Véronique Traber | Communication Specialist Randstad10.10.2019

Wir alle wollen an einem coolen Arbeitsplatz arbeiten. Während die meisten Arbeitgeber sich bemühen, eine starke, engagierte, integrative und fröhliche Kultur zu schaffen und zu erhalten, sind auch ihre Möglichkeiten beschränkt. Während Arbeitskultur und Work-Life-Balance eine wichtige Rolle spielen, hast DU den grössten Einfluss auf dein Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Hier die ersten 5 Tipps, die dir helfen bei der Arbeit glücklicher zu werden:


1. Entschliesse dich dazu, glücklich zu sein

Glücklich zu sein ist eine Entscheidung, die man trifft. Du kannst wählen, ob du die Dinge durch eine positive Linse sehen und glücklich sein willst, oder ob du die Dinge in einem negativen Licht betrachten möchtest. Nicht immer wird es bei der Arbeit perfekt sein, aber wie man sich den Dingen nähert, macht einen grossen Unterschied. Denke positiv und konzentriere dich darauf, glücklich zu sein - du wirst deinen Job mehr geniessen.


2. Verwende positive Sprache

Aufbauend auf dem vorherigen Punkt kann deine Sprache deine Denkweise beeinflussen. Konzentriere dich auf die Verwendung einer positiven Sprache, wenn Sie mit Kolleginnen sprichst, von deiner Arbeit erzählst und mit anderen interagierst. Versuche, Klatsch und Tratsch zu unterlassen, indem du schlecht über andere sprichst oder dich über das Unternehmen beklagst.


3. Deine Morgenroutine mit Boost

Was motiviert dich? Was bringt dich morgens auf Trab? Ist es ein bestimmtes Lied? Ein Podcast oder eine Radiosendung? Gibt es eine bestimmte Art von Frühstück, die dich mit Energie versorgt? Gute Gewohnheiten zu haben, helfen dir im Allgemeinen glücklich zu sein. Finden also eine Morgenroutine, die dir einen Boost gibt und darauf vorbereitet, die Herausforderungen anzunehmen, denen du begegnen wirst.


4. Routine immer wieder ändern

Das Gleiche zu tun, zur gleichen Zeit, jeden Tag bei der Arbeit, kann dazu führen, dass es sich wie ein Murmeltiertag anfühlt - das Gefühl, dass sich das Gleiche immer wieder wiederholt. Die Änderung deiner Routine wird dir helfen, die Dinge frisch zu halten und eine positive Einstellung zu bewahren.


5. Gönne dir mindestens eine Aufgabe pro Tag, die du liebst

Es gibt einen Grund, warum du sich für die aktuelle Stelle beworben hast. Bestimmt gibt es etwas, das dir an deiner Rolle wirklich Spass macht. Stelle deshalb sicher, dass du diese Aufgabe priorisierst, verfechtest und stolz darauf bist. Do kannst du dich jeden Tag auf etwas freuen. 


Die weiteren 5 Tipps findest du im 2. Teil.


Offene Stellen für FH-Absolventen findest du bei Randstad:

www.randstad.ch/jobs

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen