Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem du die Seite benutzt, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

«Über fhjobs.ch finden wir Bewerber:innen, die perfekt auf das Anforderungsprofil passen»

Claudia Fasnacht
Kauffrau | FH SCHWEIZ
  • 08.12.2021
  • 2 min
Barbara Willimann ist Geschäftsführerin der Suchtfachstelle Zürich. Sie hat bereits mehrmals Stellen auf www.fhjobs.ch ausgeschrieben und erfolgreich besetzen können. Im Kurzinterview spricht sie über ihre Erfahrungen und darüber, weshalb sie Fachhochschul-Absolvent:innen als Arbeitnehmer:innen besonders schätzt.

Sie haben bereits wiederholt über fhjobs.ch Stellen ausgeschrieben. Was sind Ihre Erfahrungen?

Es ist für uns sehr wertvoll, dass sich Leute melden, die wirklich gut auf das Anforderungsprofil passen. Ausserdem sind die Bewerber:innen stets gut qualifiziert. Des Weiteren schätze ich den unkomplizierten und prompten Service. Der Kontakt mit den Mitarbeiter:innen von FH SCHWEIZ ist immer sehr sympathisch.

 

Was schätzen Sie an FH-Absolvent:innen als Arbeitnehmer:innen?

Der Praxisbezug ist uns sehr wichtig. Da das Studium praxisnah ist, erlaubt es einen idealen Transfer des Gelernten ins Arbeitsleben. Wir suchen explizit nach diesem Profil, welches gemäss unserer Erfahrungen hauptsächlich FH-Absolvent:innen vorweisen.

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Werfen wir einen Blick zurück: Wie lief das Jahr 2021 bezüglich Stellenbesetzung?

Wir hatten glücklicherweise stets genügend gute Bewerbungen. Aufgrund unseres Standortes haben wir sicher einen Vorteil. Trotz der schwierigen Ausgangslage durch die Coronamassnahmen konnten sich Personen, die neu angefangen haben, gut integrieren. Wir haben vorteilhafte Platzverhältnisse und konnten so, unter Einhaltung der erforderlichen Schutzmassnahmen, Beratungen vor Ort stets gewährleisten.

 

Was wünschen Sie sich von zukünftigen Bewerber:innen?

Wir möchten, dass sie stets dazulernen und möglichst das Weiterbildungsangebot der Fachhochschulen nutzen.