«Startup Academy Olten» ist gegründet



Vier Persönlichkeiten aus Olten haben am Freitag, 27. Juli den gemeinnützigen Verein Startup Academy Olten gegründet: Rainer Kirchhofer, Christine Liechti, Mario Tonet und Heino Verhoek. Ihr Ziel ist es, die Initiative Startup Academy Schweiz auch im Wirtschaftsraum Olten erfolgreich zu verankern. Ein erster Netzwerkanlass mit Startups, Mentoren und allen Interessierten wird am 18. Oktober in Olten stattfinden.

Die Gründungsmitglieder des gemeinnützigen Vereins «Startup Academy Olten» sind sich einig, dass der Standort Olten mit exzellentem Anschluss an die Einzugsgebiete von Bern, Basel und Zürich ideal gelegen ist. Hinzu kommen das zu erwartende Arbeitsplatz- und Bevölkerungswachstum infolge Zuzugs produktiver, hochqualifizierter Fachkräfte und eine seit längerem festzustellende positive Wirtschaftsentwicklung. Rainer Kirchhofer, Startup Academy Basel-Mitgründer und Gründungspräsident der Startup Academy Olten, ist deswegen überzeugt, dass das gemeinnützige Begleitmodell auch am Standort Olten erfolgreich sein wird: «Hier sind die Voraussetzungen für Startup-Gründer optimal: Lehr- und Forschungszentren wie die Fachhochschule Nordwestschweiz, unterstützt durch eine sehr aktive Wirtschaftsförderung, und ein exzellentes Netzwerk an Unternehmerinnen- und Unternehmer-Persönlichkeiten.»

 

Die Gründer hinter dem gemeinnützigen Verein

Die vier Gründungsmitglieder bringen alle Erfahrungen mit, die es braucht. Rainer Kirchhofer, Betriebsökonom FH/Executive MBA HSG, war 34 Jahre bei der UBS AG, zuständig unter anderem für Hochschulrekrutierung, Talent-Management und Community Affairs. Heute ist er im Vorstand des Absolventen-Dachverbands FH SCHWEIZ aktiv und leitet als Geschäftsführer die Stiftung FH SCHWEIZ zur Förderung des dualen Bildungswegs. Christine Liechti, eidg. dipl. Verkaufsleiterin, arbeitete rund zwanzig Jahre bei der Manor AG als Verkaufschefin, u.a. Head of Category Manager, und ist jetzt dabei ein eigenes Startup zu gründen. Mario Tonet, Marketingleiter/Management für Non-Profit Organisationen und Fundraising (Universität Freiburg und Basel) ist seit 2000 selbständiger Berater für Fundraising und Marketing, spezialisiert auf Kapitalbeschaffungskampagnen. In den zurückliegenden 17 Jahren sammelte er über 100 Millionen Franken für gemeinnützige Organisationen. Und Heino Verhoek, eidg. dipl. Bankfachmann und Organisator SGO, war u.a. in Geschäftsleitungspositionen mehr als 38 Jahre im Finanzsektor tätig. Seit 2015 leitet er den «innovation.tank» Standort Olten, beim Verein Startup Academy Olten wird er die Geschäftsführung wahrnehmen.

 

Wer in Olten eine Geschäftsidee hat...

Die «Startup Academy Olten» unterstützt, begleitet und vernetzt Startup-Gründer ab der ersten Geschäftsidee über einen Zeitraum von rund zwei Jahren. Im Rahmen eines Zusammenarbeitsvertrags erhält das Jungunternehmen auf seine Bedürfnisse abgestimmte Leistungen im Rahmen eines Begleitprozesses. Zu den Leistungen gehören ein Mentoring durch eine erfahrene Berufsperson, Business Checks und Beratungsstunden mit Experten, Teilnahme an Brown Bag Informations-veranstaltungen, Austausch mit anderen Startups und neu Zugang zu einem Mikrokredit-Netzwerk. Rainer Kirchhofer aber bereits weiter: «Wir wollen in Olten auch Raum und Infrastruktur anbieten, die auf die Bedürfnisse von Startups abgestimmt sind. Mit Plug&Start, dem JuraLAB und weiteren Initiativen sind wir bereits im Gespräch.»

 

...oder Startups unterstützen will, darf sich melden

Die Startup Academy Olten wird in den kommenden Wochen und Monaten ihr Netzwerk kontinuierlich ausbauen. Wer sein Wissen und seine Erfahrungen als Berufsperson zur Unterstützung von Jungunternehmen einbringen will oder selber eine Geschäftsidee hat, die er umsetzen will, darf sich ab sofort an den Geschäftsführer der Startup Academy Olten, Heino Verhoek, wenden (h.verhoek@startup-academy.ch).

Am ersten grossen Netzwerkanlass am 18. Oktober 2018 werden die Verantwortlichen die Startup Academy Olten einem interessierten Publikum das Begleitprogramm im JuraLAB an der Belchenstrasse 7 näher vorstellen und auch erste Startup-Gründer aus der Region zu Wort kommen lassen.

Kommentar erfassen