Gesucht: (m/w/d) – wofür steht das „d“?



Seit einiger Zeit ist in vielen Jobanzeigen hinter der Stellenbezeichnung ein (m/w/d) zu lesen. Aber wofür steht das „d“?

Das „d“ kommt aus Deutschland. Denn dort gibt es seit anfangs 2019 offiziell ein drittes Geschlecht. Dieses bezeichnet Personen, die sich nicht in das Männlich- / Weiblich-Geschlechtssystem einordnen lassen oder nicht einordnen lassen wollen. Sie können sich als „divers“ im Personenstandsregister eintragen lassen. Daher das „d“. Um diesen Personen und auch der Gleichbehandlung gerecht zu werden, fügen nun die Arbeitgeber vermehrt auch in der Schweiz das „d“ in ihre Stellenbezeichnung ein.

Egal ob m, w oder d

Auf fhjobs.ch wirst genau du als FachhochschulstudentIn oder AbsolventIn gesucht. Denn auf fhjobs.ch sind nur Stellen ausgeschrieben, die einen FH-Abschluss verlangen – und das fachbereichsübergreifend. Finde jetzt deinen neuen Traumjob!

Kommentar erfassen

Kommentare (2)

Rolf Sittner am 20.02 2021 um 21:15

Frage

Gibt es auch schon Toiletten für "d" Oder Krankenzimmer.Oder Gefängniszimmer,Tuschen usw. Politik ist doch interesant
Beate Stone am 12.03 2021 um 10:01

w/m/d

In Zürich gibts die "Frauenbadi". Dürfen da "d"s rein, (wenn "d" eher weiblich veranlagt) oder ist zu überlegen die Badis auch für "d" neu zu eröffnen?

SULZER am 23.01 2021 um 11:28

EGAL OB M, W ODER D

Ich finde Absurd, man ist entweder männlich oder weiblich. Diverse? Sie sind nicht als D auf die Welt gekommen.
Mathias am 26.01 2021 um 17:00

Antwort

Ich finde es komisch, dass man es überhaupt erwähnt. Das Geschlecht einfach weglassen, und gut ist.

Larissa von fhnews am 28.01 2021 um 13:56

Es gibt Intersexualität

Lieber Sulzer Es gibt durchaus Menschen, die nicht mit einem eindeutigen Geschlecht geboren wurden: https://de.wikipedia.org/wiki/Intersexualit%C3%A4t, abgesehen von den Menschen, die sich weder dem einen noch dem anderen Geschlecht zugehörig fühlen. @Mathias: Eine interessante Überlegung. Weshalb spielt es überhaupt eine Rolle, welches Geschlecht man hat, wenn man gut arbeitet?

Meistgelesen