Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem du die Seite benutzt, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK

Diagnosis – Ein Film über den persönlichen Prozess im Umgang mit der Diagnose Endometriose

Melanie Gerber
Bachelor Animation | Hochschule Luzern - Design & Kunst
  • 19.07.2022
  • 3 min
Was, wenn die Krankheit bleibt? Mittels «Diagnosis» setzt sich Melanie Gerber mit dieser Fragenstellung auseinander. Dabei handelt es sich um einen Bachelor 2D Animationsfilm, der in 3 Minuten und 38 Sekunden den turbulenten Prozess der Akzeptanz von Endometriose erzählt.

Dieses Projekt nahm bereits seinen Lauf im Frühling 2020. Nach jahrelangen scheinbar unbegründeten Symptomen wurde bei Melanie Gerber, die bei diesem Projekt Regie führte, mittels einer Operation am Bauch Endometriose diagnostiziert. Eine unheilbare Krankheit, die trotz ihrer weiten Verbreitung eher unbekannt ist und erst kürzlich an öffentlicher Aufmerksamkeit gewinnt. Die Diagnose dieser Krankheit war ein Erlebnis, das Melanie tief prägte und einen ihrer persönlicher Turning Point im Leben setzt. Zum einen ist da die Erleichterung um eine Diagnose. Nach jahrelangen Schmerzen, Ratlosigkeit und Fehldiagnosen hat die Ursache endlich einen Nahmen. Zum anderen endet die Identität als gesundes Individuum und das als chronisch Erkrankte beginnt. Ein Prozess, der frustriert, schmerzt, Angst macht und wichtig ist. In ihren Skizzen verarbeitete sie den Trauerprozess um den gesunden Körper und hielt Ihre Erfahrungen fest, wie sie zur Akzeptanz von ihrem neunen Leben mit Endometriose fand. Die Skizzen verarbeitete sie gemeinsam mit der Unterstützung ihrer Projektpartner Hugo Lotter in ihrem Kurzfilm Diagnosis, der von der HSLU Animation produziert und finanziert wurde. Pablo Jókay, Student an der ZHDK kreierte dabei die Filmmusik.

Das Leben mit Endometriose in einem Film

Ausschnitt aus «Diagnosis»
Ausschnitt aus «Diagnosis»
Ausschnitt aus «Diagnosis»
Ausschnitt aus «Diagnosis»
Ausschnitt aus «Diagnosis»

Im Film durchläuft die Protagonistin Alam einen ähnlichen Prozess und ringt mit der Krankheit um Raum und Akzeptanz. Ein Ringen und Verhandeln, dass im Leben mit Endometriose immer wieder notwendig ist, da es bei dieser Krankheit schwer ist ihren Verlauf zu bestimmen.

Mittels dieses Kurzfilmes erhofft sich Melanie den erlebten Prozess so zugänglich wie möglichst wieder zugeben und somit auch mehr Aufmerksamkeit für ein Leben mit Endometriose zu erlangen.

Kommentare

SAUNA
#erzählend
SAUNA