Artikel von Fabian Engel und Simon Oschwald


ON THE BIG STAGE!

In diesem Monat hat sich so einiges um Plattformen gedreht: Der Swiss Pavillion an der London Design Biennale 2021 präsentiert Project Circleg auf einer globalen Plattform, Anna Raymann hat uns auf ihre digitale Plattform gute gestalten zu einem interessanten Gespräch eingeladen und wir haben uns eine neue Plattform zum Arbeiten geschaffen und sind in ein neues Atelier umgezogen. Ein Hoch auf globale, digitale und neue Plattformen! Wir freuen uns, sie mit dir teilen zu können.

Project Circleg – Big News!

Bald geht es los! Die Cybathlon Global Edition steht vor der Tür und wir können den neu entwickelten Circleg Cybathlon Prototyp der Welt präsentieren – endlich! Nach vielen verschobenen Events freuen wir uns sehr auf den Wettkampf, der digital auf der ganzen Welt übertragen wird. Doch dies ist nicht die einzige erfreuliche Neuigkeit in diesem Monat. Neue Partnerschaften, globale Diskussionen und spannende Gespräche sind Teil davon – mehr verraten wir noch nicht. Wir freuen uns sehr, diese Neuigkeiten mit dir zu teilen. Wir sehen uns hinter dem Bildschirm an der Cybathlon Global Edition!

Project Circleg – Flexibel bleiben

Die aktuelle Situation mit COVID-19 hat die Art und Weise wie wir arbeiten stark beeinflusst und hat uns besonders in einem Aspekt viel gelehrt: Flexibilität. Von heute auf morgen können sich die Umstände verändern, Geplantes muss verworfen werden und wir müssen uns an neue Situationen anpassen. Eine langfristige Planung scheint schon fast im Kontrast dazu zu stehen und wird durch die herrschende Ungewissheit zusätzlich erschwert. Trotzdem sehen wir viel Potential darin, Flexibilität und Planung nicht als Gegensätze, sondern als sich ergänzende Faktoren zu sehen. In diesem Sinne freuen wir uns, dir von den letzten Geschehnissen, vertagten Events und den kommenden flexiblen Plänen zu berichten.

Project Circleg – Es geht los!

In der Entwicklung des Circleg-Systems haben wir diesen Monat einen wichtigen Meilenstein erreicht: den Startschuss für die Produktion der Pilot-Serie – es geht los! Mit ihr werden wir das Circleg nochmals ausführlich mit Menschen mit einer Beinamputation in Uganda testen und besprechen, bevor wir die effektive Massenproduktion starten werden. Es ist grossartig zu sehen, wie sich das Circleg von einer anfänglichen Idee zu einem funktionierenden Produkt entwickelt. Wir freuen uns extrem über diesen Fortschritt und möchten unsere Freude hier mit dir teilen.

Skypen in Unterhosen

Die Welt wird gerade heftig durchgeschüttelt und die Corona-Pandemie hat einen Ausnahmezustand ausgelöst. Auch Team Circleg hat deshalb vollständig in die digitale Welt gewechselt und wir arbeiten nun alle von Zuhause aus. Und wir mussten feststellen, es gibt durchaus auch einige Vorteile: Der Arbeitsweg ist ziemlich kurz, Skypen kann man auch in Unterhosen, wir werden zu digitalen Profis und die Zimmerpflanzen bekommen so viel Aufmerksamkeit wie noch nie. Auf jeden Fall machen wir das Beste aus dieser Situation und sind extrem dankbar und stolz, ein so tolles Team zu haben. Da wir dir noch gar nicht das gesamte Team präsentiert haben, nutzen wir die Gelegenheit, um dir Sarah vorzustellen!

Meistgelesen