Ein Abend um die Berufsbildung zu feiern - Sei dabei!



Einmal im Jahr wird eine Organisation, welche die Förderung der dualen Berufsbildung vorbildlich umsetzt, geehrt und die Berufsbildung gefeiert. Der 5. Nationale Bildungspreis findet am 16. November 2021 um 18.00 Uhr an der ZHAW Gesundheit in Winterthur statt. Der Anlass steht ganz im Fokus «Erfahrungen, die zählen». Die Teilnahme ist kostenlos. Für Interessierte findet vorgängig eine Führung durch das Haus Adeline Favre und die Gesundheitsberufe statt. Jetzt anmelden!

Motto: «Erfahrungen, die zählen.»

Unter dem Titel «Erfahrungen, die zählen» dürften unter anderem auch interessante Erlebnisse aus den vergangenen Monaten in die Referate und die Gesprächsrunde einfliessen. Wir erfahren von Thomas Leuenberger alias «Baldrian», wie «Humor trotz Krankheit» möglich ist. Mit dabei ist auch Dr. Silvia Steiner, Bildungsdirektorin, Regierungsrätin Kanton Zürich und Präsidentin EDK.  


Preisträger:in 2021

Die Auszeichnung geht mit dieser 5. Austragung an die Stadt Zürich. Stefan Schulthess, Präsident der Stiftung FH SCHWEIZ, würdigt an der Preisverleihung die Leistungen der Berufsbildung bei der Stadt Zürich (persönlich vertreten durch Stadtpräsidentin Corine Mauch und Stadtrat Daniel Leupi) und überreicht den von der Hans Huber Stiftung offerierten Preis.


Für Unterhaltung ist gesorgt

Auch die Unterhaltung soll nicht zu kurz kommen. Als Auftakt wird «Baldrian» uns seine «Entschleunigungs-Show» vorführen. Zudem werden Schüler:innen des Konservatoriums Winterthur das Programm mit musikalischen Intermezzi bereichern. 


Rahmenprogramm im Zeichen der Gesundheitsberufe

Um 15.30 Uhr findet zusätzlich eine Führung durch die Gesundheitsberufe im Neubau der ZHAW Gesundheit statt. Die ZHAW stellt das Departement Gesundheit vor und zeigt beim Rundgang die Höhepunkte des neuen Hochschulgebäudes.


> Mehr erfahren zur Führung


>> Jetzt anmelden! <<



Was ist der Nationale Bildungspreis?

Der Nationale Bildungspreis ehrt jährlich ein Unternehmen, das die Förderung der dualen Berufsbildung auf besondere Art und Weise umsetzt. Der Preis anerkennt das Engagement in der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitenden des Unternehmens. Neben Unternehmen können auch Organisationen ausgezeichnet werden. Der Preis wird bis und mit 2015 als «Nationaler Anerkennungspreis» von der Hans Huber Stiftung und mit grossem Engagement der SFS Group und ab 2016 als «Nationaler Bildungspreis» zusammen mit der Stiftung FH SCHWEIZ getragen sowie von FH SCHWEIZ, dem einzigen Dachverband aller Absolvent:innen von Fachhochschulen, organisiert. Zahlreiche Unternehmen unterstützten diese Initiative sehr tatkräftig.


> Informationen zum Nationalen Bildungspreis

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen