Das lief bildungspolitisch in der Herbstsession


Christian Wasserfallen | FH SCHWEIZ | 28.09.2018

Der Nationalrat stimmte einer Motion zur Stärkung der Höheren Fachschulen zu. Für die anstehende Budgetberatung fanden Treffen statt um die Situation der Finanzierung der BFI-Bereiche abzuschätzen. Die Präsenz von FH SCHWEIZ an den SwissSkills 2018 war dem beachtlichen Einsatz von FH-AbsolventInnen als Volunteers zu verdanken. Passend dazu hat der Nationalrat entschieden, dass der Bundesrat eine Kandidatur für die Berufsweltmeisterschaften unterstützen soll. Der Beirat FH SCHWEIZ erhielt Besuch von Innosuisse und die Broschüre zum überarbeiteten FH-Profil kann online bestellt werden.

Die Herbstsession ist um, und während sich alles um die Nachfolge unserer zurücktretenden Bundesräte dreht, sind auch einige Bildungsthemen behandelt worden. So hat am Mittwoch der Nationalrat eine Motion der WBK-N angenommen und damit den Bundesrat beauftragt die höheren Fachschulen (HF) zu stärken. Dieser soll die rechtlichen Grundlagen anpassen, damit die eidgenössisch anerkannten Bildungsgänge sowie ihre Abschlüsse national und international klar als Teil der schweizerischen Berufsbildung positioniert sind. Das Geschäft geht nun in den Ständerat.
Im Rahmen der anstehenden Budgetberatung fanden einige Treffen statt um die Situation der Finanzierung der BFI-Bereiche abzuschätzen. Es geht wiederum, wie letztes Jahr darum, ausreichend Mittel für die Hochschulen und die anderen Teile der Bildungslandschaft einzustellen. Zudem ist die neue BFI-Botschaft spürbar, wo es bereits jetzt darum geht, allfällige Anliegen für die Bildung einzubringen.
Das diesjährige FH-Forum konnten wir bekanntlich im Umfeld der SwissSkills 2018 in Bern durchführen. Dass wir am Grossanlass auch eine beachtliche Präsenz hatten, ist dem ausseror-dentlichen Einsatz von FH-Absolventen zuzuschreiben, die als Inspiration Guides und FH-Botschafterinnen und -Botschafter über 1000 Stunden Volunteering geleistet haben. Diesen tollen Einsatz möchte ich an dieser Stelle herzlich verdanken. Passend dazu hat der Nationalrat entschieden, dass der Bundesrat eine Kandidatur für die Berufsweltmeisterschaften WorldSkills 2023 unterstützen muss – auch wenn er diese nicht selber erarbeitet. Damit unterstützt die grosse Kammer den Ständerat, der die betreffende Motion bereits angenommen hatte.
Während der ersten Sessionswoche fand auch die zweite diesjährige Sitzung des Beirates FH SCHWEIZ statt. Dies unter anderem mit dem neuen Mitglied Markus Tanner, Global Head of Business Academy bei der UBS. Zudem erhielten wir Besuch von Annalise Eggimann, Direktorin von Innosuisse (ehemals KTI). Frau Eggimann lieferte uns wertvolle Einblicke in Vergangenes und Zukünftiges in dieser neuen öffentlich-rechtlichen Anstalt.
Ich möchte hier auch nochmals einen Hinweis auf das überarbeitete FH-Profil geben. In neun Punkten zeigt es auf, was die Fachhochschulen als gleichwertige aber andersartige Hochschulen in der Bildungslandschaft charakterisiert und auszeichnet. Alle Bundesparlamentarier erhalten demnächst die Broschüre dazu. Diese kann auch unter www.fhprofil.ch heruntergeladen oder bestellt werden.
 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

Meistgelesen

FH-Lohnstudie

Informationen zu FH-Löhnen

FH-Löhne online abfragen!