1. HWZ New Work Forum: New Work am eigenen Leib erfahren


Marius Rüfenacht & Markus Lehmann | Student | HWZ | 04.10.2018

Am ersten HWZ New Work Forum vom 27. September 2018 konnten die Teilnehmenden mit Workshops, Gesprächen und Austausch eine erste Kostprobe der Zusammenarbeit von morgen erfahren.

Das 1. HWZ New Work Forum wurde als Abschluss des Zertifikatslehrgangs «Business Transformation» von den Studierenden mit Unterstützung der Dozenten organisiert und durchgeführt. Nach einem Empfang mit Kaffee und Gipfeli wurde der Anlass mit einem Theorieteil über den Transformationsprozess durch Marc Pfyffer von Pfyffer Schmid GmbH eröffnet. Anschliessend konnten sich die Teilnehmenden, bestehend aus Firmenvertretern und Fachexperten «kollegiale Führung» zu Workshops und World-Café-Gesprächen, welche durch Studierende der HWZ moderiert wurden, einschreiben.

 

In vier Workshops bearbeiteten Gruppen mit bis zu zehn Personen aktuelle Frage- und Problemstellungen von Firmen. Daraus haben sich für die Auftraggeber Lösungsansätze ergeben, welche nun in ihre Unternehmen getragen und weiterentwickelt werden. Marcel Fürst von der WEKA, welche als Firma ein Thema eingebracht hat: «Das Forum war sehr interessant und die Teilnahme hat sich gelohnt. Genial war, dass im Workshop die eingebrachte Thematik von aussen durch verschiedene Teilnehmer beleuchtet wurde und so unsere Sicht auf die Herausforderungen bereichert hat.»

 

Die anderen Teilnehmenden setzten sich im Rahmen eines World-Cafés zu verschiedenen Themen wie «Personalentscheide», «Zurückfallen in alte Muster», «Zielausrichtung in der Selbstorganisation» und «Konfliktlösung» auseinander. Impulse und Erfahrungen wurden eingebracht und diskutiert. Die Teilnehmenden profitierten so von dem breiten Erfahrungs- und Wissensschatz aller und erfuhren die Idee von «New Work» am eigenen Leib. Marc Feierabend (SBB AG) schätzt besonders, dass eine offene Diskussionsplattform jenseits starrer Regeln geschaffen wurde, bei welcher man sich mit Experten und anderen Teilnehmern austauschen konnte.

 

Im Sinne der Transparenz präsentierten schliesslich die Studierenden den Teilnehmenden alle Ergebnisse in Form eines Marktstandes. Ein Apéro und weiterer reger Austausch schloss den Anlass würdig ab. Wir freuen uns auf die nächste Durchführung.

Kommentar erfassen

Kommentare

Von Kissprark erfasst am 14.10 2018 04:43
hi everyone. greetings for all
hi everyone. it is great site. thanks for all.